CLOSE

Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
   

Hochohmige Spule Neva 6533

Neva 6533

Beschreibung

Die Spule besteht aus zwei Spulen, einer inneren (rot) und einer äußeren (blau). Die maximale Stärke des Magnetfeldes von ca. 4,2 mT wird erreicht, wenn in beiden Spule in gleicher Richtung die Stärke des Ladungsflusses 100 mA beträgt. Bei der hier gezeigten Hineinanderschaltung ergibt sich ein Gesamtwiderstand der Spule von ca. 2200 Ω, so dass bei Verwendung des 250-V-Netzgerätes Neva 5224, die maximale Belastung der Spule von 100 mA nicht (kaum) überschritten wird.

Die beiden Spulenhälften können auch einzeln betrieben werden, wenn kein ausgedehntes Magnetfeld erforderlich ist. In jedem Fall ist aber auf die Begrenzung des Ladungsflusses von 100 mA zu achten.

Spule im Versuchsaufbau zur Messung der Induktionsspannung

Die beiden Spulenteile sind nicht identisch und nicht symmetrisch.
Datenblatt

rechte Maustaste, Speichern unter ...

Datenblatt_Neva_6533_Zylinderspule_hochohmig.pdf

Versuche mit eisenlosen Spulen (pdf)

rechte Maustaste, Speichern unter ...

Neva_Versuche_mit_eisenlosen_Spulen_5200_lores.pdf

U-B-Kennlinie der Spule
U-I-Kennlinie der Spule
Teil 1
Teil 2
Frontseite
 

 

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler


Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie


© 2003-2020

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de