CLOSE

Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
   

Pendel als Energiewandler

Zuammenhang zwischen potentieller und kinetischer Energie.

Ziel ist es, einen Zusammenhang zwischen der Starthöhe des Pendels h (als Repräsentant der pot. E) und der Geschwindigkeit beim Nulldurchgang v (als Repräsentant der kin. E) zu ermitteln.

 

Versuchsaufbau: Das Pendel ist mit einer Schlaufe an einer kurzen Stativstange aufgehängt. Hinter der Stativstange ist ein Timer-S an Pocket-Cassy erkennbar.

Messwerte

h in m v in m/s k = v / h
0 0 -
0,10 1,38 4,36
0,15 1,71 4,42
0,20 1,97 4,41
0,25 2,21 4,42
0,30 2,38 4,35
0,35 2,61 4,41
0,40 2,75 4,35

 

 

 

Versuchsaufbau

Versuchsaufbau.

 

Der Pendelkörper muss den Strahl der Lichtschranke mit seiner vollen Breite von 25 mm unterbrechen.

 

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler


Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie


© 2003-2019

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de