CLOSE

Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
   

Kirchhoffsche Spannungswaage

Bei der Kirchhoffschen Spannungswaage wird die Kraft zweier Kondensatorplatten aufeinander in Abhängigkeit der angelegten Spannung gemessen. Als Kraftmesser dient eine empfindliche Digitalwaage aus der Chemiesammlung. (Auflösung 0,01 g, geringste Masse 0,1 g)


zum Vergrößern anklicken

Versuchsaufbau im Überblick

Kern EW 420 Hochspannungsnetzgerät 10 kV Leybold 522 37
größeres Bild

Messwerte

d = 5 mm

U in kV 0,31 0,46 0,69 0,88 1,06 2,04 2,98 3,99 5,13 6,04 7,01 8,04 9,05 9,94
m in g 0,03 0,07 0,16 0,26 0,37 1,39 2,99 5,39 8,92 12,42 16,78 22,1 28,13 33,93

 


[[Eine MIMETEX-Formel - Sorry, Script fkt. nicht.]]

Justage

Die obere Kondensatorplatte wird mit höhenverstellbarem Ständer gelagert, der über einen Dreipunktfuß sowie eine Höhenverstellung verfügt. So lassen sich die Kondensatorplatten zunächst bei geringem Abstand per Augenmaß parallel ausrichten und anschließend zuverlässig auf einen gleichbleibenden Abstand einstellen.

 

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler


Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie


© 2003-2019

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de