CLOSE

Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
   

Untersuchung der Strahlung von Radium 226 - Interpretation von Zählraten

Radium 226 emittiert α-, β- und γ-Strahlung

no description
Der Ra226-Strahler und das Geiger-Müller-Zählrohr haben einen Abstand von ca. 2,5 cm. In den Zwischenraum (vor den Strahler) werden eingebracht: Ein Neodym-Magnet, 1 Blatt Papier, 2 Blatt Papier, ein Blei-Block
Nr freie Strecke
R in 1/s
mit Magnet
R in 1/s
1 Blatt Papier
R in 1/s
2 Blätter Papier
R in 1/s
mit Blei
R in 1/s
Untergrund (ohne Ra226)
R in 1/s
1 62,6 20,5 36,3 30,8 0,5 0,2
2 59,4 21,1 36,7 30,6 0,6 0,1
3 56,8 19,9 37,1 30,3 0,7 0,3
4 61,8 18,8 37,3 30,2 0,3 0,2
ø 60,1 20,1 36,9 30,5 0,5 0,2

Torzeit jeweils 10 Sekunden. Untergrund nicht abgezogen.

Mögliche Deutungen der Papier-Ergebnisse: Bei einem Blatt Papier wird Alpha-Strahlung absorbiert ( - und Beta gestreut.) Beim zweiten Blatt fällt die Reduktion der Zählrate geringer aus, da im Wesentlichen Beta-Teilchen Energie verlieren - und gestreut werden.

no description
Magnet vor dem Strahler. Achtung das Zählrohr wird im Feld des Magneten magnetisch.
no description
Papier vor dem Strahler

Geräte

Gerät Hersteller
Geiger-Müller-Zählrohr LD 55901
Geiger-Müller-Box oder -Adapter LD 524440 oder LD 524033
Mobile-Cassy 2 LD 524005W
Ra226-Präparat (hier 3,3 kBq) z.B. LD 559430 oder 559435

 

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler


Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie


© 2003-2020

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de