CLOSE
Symbolfoto auf der Titelseite
Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
   

Kraftmesser für Cassy

Aus dem Messbalken einer billigen Baumarkt-Küchenwaage (5kg) wird ein Kraftmesser für Cassy gebaut.

DMS für Cassy

Das Messmodul mit Dehnungsmessstreifen wird aus einer Küchenwaage ausgebaut. Die vier Anschlüsse gehören zu einer Wheatstoneschen Brückenschaltung. Mit ein wenig Ausprobieren lässt sich die Schaltung erschließen. In der Waage wurden die DMS an 6 V betrieben, Cassy stellt 12 V bereit, welche über einen gerade vorhandenen Spannungsregler 7805 auf 5 V reduziert wird. Zur Verstärkung dient ein nicht ganz billiger Instrumentenverstärker (INA 111, INA = Instrumentation Amplifier), dessen Verstärkungsfaktor über einen Trimmer (1kΩ) eingestellt wird.

Zur Versorgung des INA 111 eignet sich die Bordspannung des Cassy (± 12 V). Pin 9 der Cassy-Schnittstelle dient zur Messwerterfassung (± 1V). Bei Verwendung der Software CassyLab muss über die Box-Codierung noch eine passender Sensor simuliert werden: Entwerder einfach ein Voltmeter einstellen, welches eine zur Kraft proportionale Spannung anzeigt (Offset-Korrektur!) - oder direkt einen Kraftsensor. In diesem Fall passt die Maximalbelastung der Waage (5 kg) gut zum Messbereich des Leybold-Kraftsensor ± 50 N (524042).

Die Messwerte weisen eine große Streuung auf, sodass ein Mittelung der Messwerte über eine Sekunde erfolgt. Die dann ermittelten Werte decken sich mit denen anderer Kraftmesser.

m = 5 kg
m = 99 g

Elektronik

Der graue Stecker-Kasten nimmt die komplette Elektronik auf ... wenn man ein wenig quetscht.

 
 
Schaltung_DMS_an_Cassy

 

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler


Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie

© 2003-2022

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de