CLOSE

Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
   

externe Steuerspannung

Einige Geräte von Leybold verfügen über Eingänge für eine externe Steuerspannung, mit der sich die Ausgangsspannung des Geräts regeln lässt und zudem ein Signal zur Weiterverarbeitung etwa mit Cassy zur Verfügung steht.

technische Umsetzung

Die technische Umsetzung kann auf 3 Wegen erfolgen:

#1) Die Steuerspannung kann zwischen 0 und 5 V variiert werden, entsprechend verändert sich die Geräte-Ausgansspannung linear zwischen 0V und Geräte-Endwert.

#2) Alternativ können die Eingänge über veränderliche Widerstände beschaltet werden. Dann werden mit Potis die Ausgangsspannungen in folgenden Bereichen des Maximalausschlags variiert:

R U
0 .. 1 MΩ 0 .. 100%
0 .. 470 kΩ 0 .. 70% / 80%
0 .. 100 kΩ 0 .. 20% / 25%

#3) Die dritte Möglichkeit besteht darin, die beiden Pole per Schalter zu verbinden und so die Ausgangspannung des Geräts ein - und auszuschalten.

Geräte mit externer Steuerspannung

  • Hochspannungsnetzgerät 10 kV, Nr. 52170
  • Hochspannungsnetzgerät 25 kV , Nr. 52172 bzw. 521721

 

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler


Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie


© 2003-2020

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de