URM: Experimente mit dem ti LabCradle
CLOSE

Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
    Lizenz CC BY-NC-SA 3.0

Experimente mit dem ti Labcradle

Inhalt

  • LC-Schwingkreis
  • Kondensatorentladung
  • Induktionsfallrohr

Beispielanwendung: Kondensatorentladung

Der Nspire CX CAS ruht aus dem LabCradle, an welches ein einfacher Spannungssensor (VP-BTA) angeschlossen ist.

In Verbindung mit einem PC kann das Lab-Cradle auch ohne Rechner als Interface genutzt werden.

LabCradle als Interface.

 

Web-Applet: kondentladung220uF100kOhm.tns 

Induktionsfallrohr

Der hier mit Cassy durchgeführte Versuch wird nun per LabCradle in Angriff genommen.

Als Sensor dient die günstige "Voltage Probe" mit einem Fest-Messbereich von ±10 V ... was man an der Auflösung deutlich sieht. Besser wäre vermutlich die Verwendung des Messverstärkers "Instrumentation Amplifier" (INA BTA).

 

 

 

 

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler

Besucherzähler Web De

Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie

Logo CO2-neutrale Webseite


© 2003-2017

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de