CLOSE

Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
   

drehbarer Experimentiertisch nach Pohl - von Spindler & Hoyer

Historische Übersicht über verschiedene Ausführungen des von Spindler & Hoyer in Göttingen hergestellten Experimentiertisches.

Alternative Bezeichnungen: fahrbare optische Bank, fahrbarer Experimentiertisch

renoviertes Modell

restauriertes Modell

Das Typenschild trägt die Aufschrift „Spindler & Hoyer KG”, der Tisch stammt vermutlich aus den 1950er Jahren, er ist z.B. im Katalog bzw. der Preisliste von 1953 zu finden. Die Rollen sind nicht original, es fehlen noch die Fußschrauben sowie die Platte. Ursprünglich war das Modell hammerschlaggrau, nun mit Farbspray Hammerite Hammerschlag schwarz versehen.

Leybold 1929, Spindler & Hoyer 1925(?)

Abbildung aus Leybold Lehrmittelkatalog von 1929 (3. Auflage), S. 162.

Der Tisch wird im Leybold-Katalog von 1929 als „Drehbarer Experimentiertisch nach Prof. R. Pohl mit 1 m langer Normalschiene” bezeichnet. Eine nahezu identische Abbildung findet sich in einem Prospekt der Firma Spindler & Hoyer, welcher auf 1925 geschätzt werden kann.* Die Höhenverstellung wird mit 104- 136 cm angegeben (Plattenhöhe), die Plattengröße mit 34 x 100 cm.

Einige Buchstabenkennzeichnungen:

b: Sperrholzbrett
t: neigbarer Tisch (<- auch aus Sperrholz !?)
sch: Scharnier
f: Fußschrauben

*) für 1924 oder 1925 sprechen:

  1. Druckmarke auf S. 4 (3000. IV. 25. H)
  2. explizite Preisangabe in GM (Goldmark): Ab 1924 mussten Kaufleute und Firmen Bilanzen in der fiktiven Währung Goldmark - in Abgrenzung zur Papiermark - aufstellen, welche an den amerikanischen Dollar gebunden war. Anschließend erfolgte die Umstellung auf Renten-/Reichsmark
  3. Olshausen, V.: Vorführung einiger neuer Apparate nach Prof. R. Pohl, Göttingen, in: Zeitschrift für Elektrochemie und angewandte physikalische Chemie 31, 9 (1925)

Phywe 1964

Fotomontage aus dem Phywe-Katalog P503 (ca. 1964, S. 22)

Der Tisch trägt bei Phywe die Nummer 08091.00 und kostet netto 1280 DM, der Schwenkarm 08093.00 233 DM. Die Bezeichnung lautet: „Experimentiertisch drehbar nach Pohl; [...] Tischplatte 38 x 100 cm, mit seitlich gegen die Tischmitte versetzter, 100 cm langer Zeiss-Schiene mit Bandmaß.”

Im Katalog wird darauf hingewiesen, dass der Schwenkarm nur an Tischen neuerer Ausführung mit Bohung an der Stirnseite montierbar ist.

 

 

Spindler & Hoyer

  • Grünung 1898 (Göttingen)
  • 4. April 1918 Umwandlung in eine GmbH1
  • 25. März 1939 Umwandlung in eine K.G. (Kommanditgesellschaft)1
  • seit 1976 wieder GmbH

1) Quelle: Meinhard: 75 Jahre Spindler & Hoyer. Göttingen, 1973

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler


Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie


© 2003-2021

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de